Datenschutzerklärung - kirchberg-hof

Direkt zum Seiteninhalt

Datenschutzerklärung

Sonstiges

Datenschutzerklärung www.kirchberg-hof.de

Stand 28.05.18

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
Weingut Kirchberg-Hof
Petra u. Kerstin Mees GbR
Kirchstraße 12
55599 Stein-Bockenheim
Telefon: +49 6703 2217
Fax: +49 6703 303998
Mobil: +49 176 84622915

II. Umfang der Datenverarbeitung

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website bei 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse

Zweck der Datenverarbeitung

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken zur Datenerhebung.

Speicherdauer

Die vorgenannten Daten werden gelöscht, sobald ihre Speicherung für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich ist. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Bei einer Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten spätestens sieben Tage nach Erhebung gelöscht oder anonymisiert.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

III. Kontaktformulare

Umfang der Datenverarbeitung

Bei Fragen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über auf unserer Website bereitgestellte Formulare Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Weitere Angaben können freiwillig gemacht werden. Die Verarbeitung der mitgeteilten Daten erfolgt zu dem Zweck Ihre Anfrage bearbeiten zu können.
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Beantwortung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).  
Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage) werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Der Widerruf kann erfolgen an info(at)kirchberg-hof.de
Alle personenbezogenen Daten, die aufgrund der Einwilligung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Eine abschließende Bearbeitung Ihrer Emailanfrage ist dann nicht mehr möglich.

IV. Kontaktaufnahme per E-Mail, Post, Fax oder Telefon

Umfang der Datenverarbeitung

Es ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte Adresse möglich. In diesem Fall werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Zweck der Verarbeitung

Die Daten werden für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Mündet die Kontaktaufnahme in einen Vertrag, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Eine abschließende Bearbeitung Ihrer Anfrage ist dann nicht mehr möglich.

V. Bestellungen

Wenn Sie Wein bestellen, erheben und verarbeiten wir folgende Pflichtangaben:
Vorname
Nachname
Lieferanschrift
Ihre E-Mail-Adresse
Ihr Geburtsdatum
Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Adressdaten zum Versand an das beauftrage Versandunternehmen weiter. Es erfolgt bei Auslieferung eine Volljährigkeitsprüfung.

Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Bearbeitung und Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.  Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Diese Zwecke sind: Bearbeitung von Anfragen oder Reklamationen, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen). Unsere berechtigten Interessen liegen in den zuvor genannten Zwecken.  

Dauer der Speicherung

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, ihre Adress-, Zahlungs-und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Wir nehmen spätestens im vierten Jahr nach Eingang Ihrer (letzten) Bestellung / letzten Lieferung eine Einschränkung der Verarbeitung vor. Dies bedeutet, dass Ihre Daten nur noch zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen im erforderlichen Umfang gespeichert werden; im Übrigen werden Ihre Daten gelöscht.

VI. Werbeversand

Umfang der Datenverarbeitung

Bei erfolgter Bestellung behalten wir uns vor, Ihre Pflichtangaben und ggf. weitere freiwillig mitgeteilte Daten für eigene Werbezwecke zu nutzen, insbesondere
- um  Sie bei möglichen Folgebestellungen besser beraten zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f, berechtigte Interessen);
- um Ihnen per Briefpost interessante Angebote und Informationen zu unseren Produkten zukommen zu lassen;

Zweck der Verarbeitung

Zweck ist die bessere Beratungsleistung und die Zusendung von Werbung.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus dem oben genannten Zweck.

Dauer der Speicherung

Die maximale Speicherdauer für die Zusendung von Werbung beträgt fünf Jahre nach Eingang Ihrer letzten Bestellung/Zusendung der letzten Rechnung.

Widerspruch- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, auch einzelner Daten, zu Werbezecken jederzeit widersprechen, ohne dass Ihnen weitere Kosten als die Übermittlungskosten nach Ihrem Basistarif entstehen. Sie können Ihren Widerspruch auf einzelne der vorgenannten Nutzungen beschränken oder auf alle Verwendungszwecke erstrecken.

VII. Externe Links

Wenn Sie externen Links folgen, gelangen Sie auf fremde Webseiten. Dort werden möglicherweise personenbezogene Daten verarbeiten. Wenn Sie dies nicht wünschen, folgen Sie den Links nicht.

VIII. Information über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung  

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten,  stehen Ihnen als sog. Betroffener bestimmte Rechte zu, die Sie gegenüber uns, dem sog. Verantwortlichen, geltend machen können.
Wir möchten Sie im Folgenden über diese Rechte informieren, haben aber aus Gründen der Verständlichkeit auf die Wiedergabe aller Einzelheiten verzichtet. Wenn  Sie eines der nachstehend genannten Rechte geltend machen wollen, empfiehlt es sich, sich mit dem exakten Wortlaut der jeweiligen Bestimmung vertraut zu machen.       

a) Widerruf einer Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)  

b) Widerspruch nach Art. 21 DSGVO   

Wenn wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Rechtsgrundlage der berechtigten Interessen stützen (Art 6 Abs. 1 lit.f DSGVO),  steht Ihnen ein einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht zu. In diesem Fall ergibt sich die Zulässigkeit der (weiteren) Datenverarbeitung aus einer Gesamtabwägung der sich gegenüberstehenden berechtigten Interessen. Daher bitten wir Sie, bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um Darlegung plausibler Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle ihres Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. einschränken oder Ihnen unsere schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen (Art. 21 DSGVO).   

c) Weitere Betroffenenrechte

Sie haben außerdem das Recht:
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder Sitz unseres Unternehmens wenden.
Zurück zum Seiteninhalt